Deutschland Tourismus Boom: Reisetrends im Fokus von Studien

RossHuggett_ReichstagDie Deutschen wollen Reiseweltmeister bleiben: Diesen Schluss kann man jedenfalls aus aktuellen Studien zu Urlaub und Reisen 2015 ziehen. Während die Anzahl der Reisen insgesamt weitgehend stabil bleibt, sollen die Reiseausgaben der Deutschen wieder zunehmen.

Viele Bundesbürger setzen zudem auf den Urlaub in Deutschland, ebenso wie Auslandsgäste, die dem Tourismus in Deutschland bereits zum 5. Mal in Folge ein Rekord-Hoch bescheren.

In Deutschland unterwegs: Hohe Gäste- und Übernachtungszahlen erwartet

Wie die Auswertung statistischer Daten zeigt, wurden bis Ende 2014 wieder mehr Gäste-Übernachtungen in Deutschland gezählt als im Vorjahr (+3 Prozent, Quelle: Statistisches Bundesamt). Beinah jeder fünfte Urlauber, der in der Bundesrepublik auf Reisen unterwegs war, kam aus dem Ausland und repräsentiert dabei die anhaltende weltweite Popularität von Deutschland als Reiseziel.

In diesem Bereich sehen Institutionen wie die Deutsche Zentrale für Tourismus auch ein großes Potenzial für das Jahr 2015 und rechnen mit einem anhaltenden Gäste-Plus aus dem Ausland, das sich über dem EU Durchschnittswert (ca. 3 Prozent bewegt).

Deutsche auf Entdeckungsreise in der Bundesrepublik

Die zweite wichtige Säule des aktuellen Tourismus Boom in Deutschland sind Inlandsreisen, die in diesem Jahr ebenfalls beliebt sein werden. So ermittelte das Portal Lastminute.de in einer Studie, dass bereits 47 Prozent der Befragten eine Reise bzw. einen Urlaub in Deutschland geplant hat. Auch seien die Deutschen diejenigen, die im Jahr 2015 voraussichtlich am meisten mit Urlaub & Co. unterwegs sein möchten. Im Schnitt 20 Tage, so das Studienergebnis – allerdings dicht gefolgt von Touristen aus Spanien (19,5 Tage) und Frankreich (19,4 Tage).

Trendziele für den Urlaub 2015

Vertraut man auf die Umfrageergebnisse, sehnen sich die Deutschen neben einem Urlaub im eigenen Land auch nach Frankreich Reisen (17 Prozent) oder einem Urlaub in England (16 Prozent). Auch in die USA oder nach Italien können sich deutsche Urlauber sehr gut vorstellen zu verreisen, das allseits beliebte Urlaubsland Spanien schaffte es hingegen diesmal nicht unter die Top 5 der Reiseziele 2015 (Quelle: Lastminute.de)

Über mehr deutsche Touristen im Ausland könnten sich im Vergleich zum Vorjahr zudem Griechenland (+1 Prozent), Japan (+3 Prozent) und die Karibik (+3 Prozent) freuen.

Foto: Flickr.com – Ross Huggett (Reichstag), CC BY 2.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.