Herbsturlaub in Berlin

Rosmarie Voegtli_Tiergarten BerlinWenn sich in den Herbstmonaten das Laub langsam färbt und ein Hauch von „Indian Summer“ über Deutschlands Hauptstadt hereinbricht, versprüht Berlin einen ganz besonderen Charme. Die kalte Jahreszeit bietet viele Möglichkeiten für die verschiedensten Freizeitbeschäftigungen und lässt Raum für Kultur und sportliche Aktivitäten.

Raus in die Natur

Berlin lockt auch in den Herbstmonaten nach draußen, wenn farbenprächtiges Laub den Boden bedeckt und die Bäume in einem einzigartigen Licht erscheinen. Die Parkanlagen laden dann zu ausgedehnten Spaziergängen ein, die den Arbeitsstress vergessen lassen und für pure Erholung sorgen. Ein beliebtes Ausflugsziel ist der Botanische Garten (http://www.botanischer-garten-berlin.de/), wo Kunst und pflanzliche Artenvielfalt aufeinandertreffen. 15 Schaugewächshäuser warten auf die Gäste, daneben schaffen extravagante Beete eine fantastische Kulisse.

Als ebenso traumhaft gilt ein Spaziergang durch den Schlosspark Charlottenburg, der zu den ältesten Anlagen Berlins gehört. Zentrum des Parks ist ein barockes Schloss, dessen Grünflächen meisterlich gestaltet wurden. Wassergräben, malerische Teiche, schmucke Pavillons und Liegewiesen umgeben den Palast, daneben liegt das Spreeufer ebenfalls nur einen Steinwurf entfernt. Im Herzen Berlins, zwischen dem Brandenburger Tor und dem Potsdamer Platz, befindet sich der Tiergarten, der das perfekte Ziel für Familien ist, die im Herbst Kastanien und buntes Laub sammeln oder Drachen steigen lassen wollen.

Theater- und Kinobesuche

Die kältere Jahreszeit ist für gemeinsame Theater- und Kinobesuche ideal. Als „Theaterhauptstadt Deutschlands“ verfügt Berlin über viele Bühnen, die zu interessanten Vorstellungen einladen. Neben berühmten Klassikern, wie das Berliner Ensemble, das Maxim-Gorki-Theater ( http://www.gorki.de/) und das Kleine Theater, sind es auch die Musik-Theater, wie der Admiralspalast, die den Abend zu einem echten Erlebnis machen. Vielleicht haben Besucher und Einheimische auch Lust auf einen interessanten Film, der im CinemaxX am Potsdamer Platz gezeigt wird. Einkaufszentren und Flaniermeilen gibt es in Berlin genug, sodass selbst ausgedehnte Shoppingtouren möglich sind, um keine Langeweile aufkommen zu lasen. Neben den Potsdamer Platz Arkaden und dem Linden-Center gilt der weltbekannte Kurfürstendamm als ebenso populär.

Berlin mit dem Boot erkunden

Nur wenige Menschen lassen sich von herbstlichen Temperaturen abhalten und unternehmen eine Bootstour mit der Berliner Fahrgastschifffahrt. Die Boote fahren die Havel und die Spree entlang, sodass Besucher bei einer Tasse Kaffee einen herrlichen Blick auf das Regierungsviertel, die Museumsinsel und den Berliner Fernsehturm werfen können. Lohnenswert sind auch Yachtcharter, um mit einem gemieteten Boot die Fluss- und Seenlandschaft Berlins auf eigene Faust zu erkunden. Auf diese Weise lernen Feriengäste den paradiesischen Grunewald, den Wannsee und die zauberhafte Stadt Potsdam kennen, oder legen einen Zwischenstopp am großen Müggelsee ein, um in Ruhe zu angeln.

Für den Urlaub auf der Spree mit Motoryachten und Booten gibt es einige Anbieter. Eine Übersicht über mögliche Motoryachten ist hier angegeben: http://yachtcharter-berlin.de/.

Bildquelle: Flickr.com – Rosmarie Voegtli (Tiergarten Berlin), CC BY 2.0